Computerprogrammierung

Computerprogrammierung erklärt

In gewisser Weise können Sie sich ein Computerprogramm wie ein Rezept vorstellen: eine Reihe von Anweisungen, die befolgt werden können, um ein Ergebnis zu erzielen. Im Fall eines Rezepts werden die Anweisungen von einem Menschen verwendet und können daher ein wenig beschreibend sein, wobei einige Details weggelassen werden. Wenn zum Beispiel eine Rezeptanweisung darin besteht, "die Mischung in einen Mixer zu gießen und bissig zu peitschen", nimmt sie an, dass der Mensch weiß, was ein Mixer ist und wo er ist und wie er eingerichtet wird und wie er verwendet wird es - und auch was bedeutet, und was schaumig bedeutet, und so weiter. Der menschliche Koch soll die Lücken füllen. Ein Computer kann das nicht - er hat keine Ahnung was irgendwas bedeutet, außer ein paar sehr einfachen Anweisungen. Die Art und Weise, wie wir das tun, besteht darin, dem Menschen eine Möglichkeit zu geben, Anweisungen zu schreiben, die dann in etwas übersetzt werden können, das der Computer verstehen kann. Die "Art, Anweisungen zu schreiben" wird als Programmiersprache bezeichnet. Was eine Programmiersprache uns erlaubt, ist, Anweisungen für den Computer in einer mehr oder weniger für den Menschen lesbaren Form zu schreiben, die dann in etwas übersetzt werden kann, mit dem der Computer arbeiten kann. Die menschenlesbaren Anweisungen werden normalerweise (Sie haben es erraten) - Code! Jede Zeile mit menschenlesbarem Code wird in tausende detaillierte Computeranweisungen übersetzt. Für diese Übersetzung wird ein spezielles Programm (oder eine Reihe von Programmen) verwendet - jede Computersprache hat ihre eigenen Übersetzer, die als Compiler oder Interpreter bezeichnet werden. Sobald die Übersetzung fertig ist, wird das Ergebnis in einer Form wie einer Datei oder einem Satz von Dateien (oder in einigen Fällen im Computerspeicher) gespeichert, und jedes Mal, wenn die Software ausgeführt wird, folgt der Computer den Anweisungen und (hoffentlich) dem Programm werde tun, was immer es ist, was es tun soll.