Lebenszyklus der Softwareentwicklung

Der Lebenszyklus der Softwareentwicklung ist ein schrittweiser Prozess, der in der Softwareentwicklung verfolgt wird. Es wird auch als Software-Lebenszyklus bezeichnet. Je früher der Prozess in erster Linie auf dem Entwickler. Heute umfasst SDLC Expertenteams in verschiedenen Bereichen wie Analysten, Tester, Architekten, Programmierer und sogar Endbenutzer. Der Zyklus der Softwareentwicklung ist wichtig, da er einen Plan enthält, um verschiedene Aspekte der Softwareentwicklung zusammenzuführen. Ohne diese beiden stirbt oder übt es gegen die gesetzten oder erwarteten Standards. SDLC der folgenden Schritte - Bedarfsanalyse - In diesem Schritt werden die Bedürfnisse des Kunden sorgfältig und gründlich überprüft und untersucht. Es erfordert eine gute Arbeitserfahrung in der SE (Software Engineering), um die Anforderungen (angegeben oder erwartet) kritisch zu verstehen. In dieser Phase werden die Spezifikationen der Software erstellt und dokumentiert. Diese Spezifikationen sind wichtig für externe Schnittstellen. Die Architekturanalyse und die Entwurfsarchitektur stellen ein bereitgestelltes Softwaresystem bereit. Man stellt die Umsetzung der Kundenanforderungen sicher und passt sich den zukünftigen Anforderungen an. Das Design spezifiziert die Schnittstellen zwischen dem System und anderen Softwareprodukten, Geräten und verschiedenen zugrunde liegenden Betriebssystemen. Codierung-Codierung Teil der Codierung bestimmter Designs zur besseren Verständlichkeit. Test - Der Test gilt als die wichtigste Phase der SDLC. Es wird aktiv getestet, ob der Code in Harmonie funktioniert. Dokumentation - Die Dokumentation ist ein wichtiger Aspekt von SDLC, da die ordnungsgemäße Dokumentation das Studium und das Verständnis der Fakten zum System für zukünftige Wartungen und Ergänzungen erleichtert. Schulung - Mangelnde Schulung führt zum Scheitern des Projekts und die Schulung wird als wichtiger Bestandteil des SDLC angesehen. Das ist eine Community von über 7000 Software-Testern.